Skateboard – The forest is deep

The forest is deep
April 2015
Privat

Illustriertes Skateboard
Technik: Schablonenschnitt mit Acrylsprühfarben

Beschreibung
Ein privates Projekt bei dem ich mein neues Hobby mit Schablonen zu arbeiten auf ein interessanteres Material als auf schnöde Leinwand bringen will. Außerdem sind Skateboards doch schon so cool und werden mit eigenen Bildern zum ultimativen Wandschmuck! Zunächst erwarb ich drei Skateboards (gebraucht – günstig aber extrem dreckig – für den Anfang ok). Diese demontierte ich und habe alle Einzelteile auch gereinigt – ob ich die Rollen wieder anbauen würde wusste ich nicht.

Dann kam das Abschleifen – der gesamte Lack und das Motiv musste runter vom Board. Etwaige Macken im Holz mussten auch ausgebessert werden. Damit man eine schöne glatte Fläche kriegt sollte man mit verschiedenen Stärken von Schleifpapier arbeiten. Von grob zu fein (hab 60 – 320 genutzt). Und nach jedem Schliff kurz abfegen. Bevor man grundiert brauch man eigentlich maximal 3 Schleifpapiere. Die Grundierung schleift man eh nochmal ab und grundiert dann nochmal. Also nach dem Schleifen auch das Brett mit einem leicht feuchten Lappen abwischen um allen Feinstaub vom Board zu kriegen! Sonst ärgert man sich nachher über Krümel im Lack. Und Alles abkleben wo keine Farbe hin soll! (Griptape…) Dann die Grundierung – schön gleichmäßig. Billige Acrylfarbe (Grauton von Vorteil) reicht eigentlich aus – hatte aber nur meine weiße Sprayfarbe zur Verfügung. Grundierung angeschliffen und nochmal Farbe drauf. (Die zweite Grundierung sollte schon weiß sein, außer das Board soll komplett schwarz werden). Und jetzt mit dem feinsten Schleifpapier aus eurem Sortiment und immer schön in kreisenden Bewegungen.

Ich war ganz zufrieden mit meinem ersten Farbauftrag und mit dem Schliff. Jetzt kam die erste richtige Farbe – in meinem Fall blau weil ich ein Motiv mit Nachthimmel machen wollte. Dann malte ich das Motiv mit dem Nachthimmel und klebte die Waldsilouhette und die freie Fläche am Ende des Boards ab (für das Logo). Auf der Fläche beim Griptape habe ich auch eine Waldsilouhette gesprüht. Jetzt kam schwarze Sprühfarbe. Mit Acrylstiften malte ich nun die Schriftzüge auf (den einen hab ich mir vorher mit weißem Buntstift durchgepaust, der andere ist freihand).

Und am Schluss kamen noch ein paar Schichte Klarlack, sowohl auf die Seite mit dem Griptape (noch abgeklebt) wie natürlich auch aufs Deck. Schön trocknen lassen. Zum Schluss habe ich die Rollen und so wieder angeschraubt weil es optisch einfach besser wirkte.

[Best_Wordpress_Gallery id=“9″ gal_title=“Skateboard – The forest is deep“]

Zurück